Aufblasbares Kajak kaufen

Das aufblasbare Kajak

Die Vorteile eines aufblasbaren Kajaks

Der Vorteil des aufblasbaren Kajaks besteht darin, dass es leicht transportiert und auch verstaut werden kann. Es benötigt wenig Platz und hat ein geringeres Gewicht. Die meisten aufblasbaren Kajaks können in einer Tasche, in einem Kofferraum oder sogar in einem Boot transportiert werden. In nur 10 Minuten ist Ihr Kajak bereit für das Wasser.

Dank der Dropstitch-Technologie ist das Kajak fast so stabil wie ein festes Kajak. Wir kommen gleich auf diese Technologie zurück...

aufblasbares Kajak Kajak

Kajakfahren bietet viel Freiheit. Was für ein Vergnügen, an Bord zwischen den Felsen, auf dem See oder im Fluss zu fahren. Aber meistens wird das Kajak nur eine kurze Zeit im Jahr genutzt und verstaubt die restliche Zeit in einer Ecke. Glücklicherweise gibt es heute aufblasbare Kajaks, die leicht und einfach in der Handhabung sind. Sie sind zudem platzsparend und können leicht transportiert werden!

Kommen wir nun zur wichtigsten Frage:

Sich für das richtige Kajak entscheiden?

Bevor wir auf die verschiedenen Merkmale der Modelle zurück kommen, ist es wichtig folgende Komponenten zu klären:

  • • Wie hoch ist Ihr Budget?
  • • Was erwarten Sie von einem aufblasbaren Kajak?
  • • Welche Touren möchten Sie damit unternehmen?

Außerdem sind folgende Punkte zu beachten:

  • • die Bauweise
  • • die Anzahl der Passagiere
  • • die Kajakmarke
  • • das Gewicht
  • • die Größe

Das Material und die Bauweise

Lange Zeit waren aufblasbare Kajaks eher Strandspielzeug als ein echtes Boot. Diese wurden aus leichtem Kunststoff für Kinder hergestellt. Heute sind die verwendeten Materialien wesentlich widerstandsfähiger und robuster. Die meisten halten auch einen Aufprall auf einem Felsen aus.

Allgemein kann man Kajaks in "sit-in" und "sit-on-top" aufteilen.
Die aufblasbaren Kajaks "sit on top" sind sehr einfach in der Handhabung und sollte die erste Wahl bei Fahrten am Ufer oder auf einem ruhigen Fluss sein. Dieses familienfreundliche Kajak hat viele Vorteile und ist angenehm in der Benutzung. Diese Art Kajak ist breiter und dadurch auch stabiler. Sie lassen sich einfacher manövrieren.
Die aufblasbaren Kajaks "sit in" empfehlen sich vor allem bei längeren Ausflüge. Sie haben vor allem bessere Gleiteigenschaften und eignen sich für alle, die über das Wasser "rasen" möchten. Es eignet sich zudem auch für eine ganzjährige Nutzung bei wechselndem Wetter.

Kajaks aus 100% PVC ähneln den bekannten aufblasbaren Strandmatratzen etc. Die Luftschläuche verfügen zudem über keinen zusätzlichen Schutz. Aus diesem Grund sollten nur kurze und ufernahe Touren unternommen werden. Diese Kajaks sind nicht sehr beständig und haben meist eine kurze Lebensdauer.
Aufblasbare Kajaks mit einem Schutzbezug aus Nylon oder Polyester sind weit verbreitet. Das bekannteste Modell ist das Kajak Colorado von Sevylor. Noch nicht so bekannt aber genauso verlässlich ist das Rockside Vulcain Der Bezug schützt die Schläuche im Inneren vor Abrieb und Reibung. Es gibt "nichts" zu befürchten, auch wenn das Boot auf ein Hindernis stoßen sollte. Um die Sicherheit der Passagiere zu gewährleisten, verfügt dieser Kajaktyp über drei unabhängige Luftkammern.
Kajaks mit Dropstitch sind die beste Entwicklung im Bereich aufblasbarer Kajaks. Dies ist die gleiche Technik, die auch bei der Herstellung der iSUP angewandt wird. Diese Boote bieten eine hohe Steifigkeit (sehr angenehm in den Wellen, um Verformungen zu vermeiden) und sind dabei leichter als ein Hartschalenkajak. Der einzige Nachteil: Man muss ein bisschen tiefer in die Tasche greifen.

Um die Kosten zu reduzieren haben schlaue Ingenieure eine neue Generation Kajaks mit Hochdruchboden entwickelt. Der Boden mit der Dropstich Technologie ist sehr steif und verfügt über sehr gute Gleiteigenschaften. Die PVC-Schläuche geben dem Kajak Halt und Stabilität. Tausende Polyesterfäden verbinden beide PVC Schichten. Bei hohem Druck werden diese Fäden gespannt und geben eine einzigartige Festigkeit.

Anzahl der Passagiere

Eines der wichtigsten Kriterien für ein Hartschalenkajak ist die Personenanzahl. Aufblasbaren Kajaks gibt es für 1, 2, 3 oder für 4 Personen! Es ist zwar technisch möglich, alleine ein aufblasbaren Kajak für zwei zu benutzen, umgekehrt jedoch nicht. Da die Kajaks sehr leicht sind, können sie in der Regel problemlos von einer Person genutzt werden.

1-Sitzer 1-Sitzer Kajak aufblasbar ist das ideale Gefährt für Entdeckungstouren. Das Kajak Advanced Elements Advanced Frame eignet sich hervorragend für sportliche Ausflüge.
2-Sitzer 2-Sitzer Kajak aufblasbar, dieser Typ wird am meisten verkauft und ist bei Familien sehr beliebt. Verkaufsschlager ist das Kajak Hydro Force Ventura und das Sevylor Yukon
3-Sitzer 3-Sitzer Kajak aufblasbar ist ideal für einen Ausflug für Eltern mit einem Kind. Es ist stabil und bietet genug Stauraum für Taschen. Das Kayak Rockside Grand Voyager Supercharged eignet sich hierfür hervorragend.
4-Sitzer 4-Sitzer Kajak aufblasbar ist das größte Modell und hier finden problemlos zwei Erwachsene und zwei Kinder Platz für die Kajaktour auf dem Meer oder auf dem See.

Die Marke des aufblasbaren Kajaks

Die Marke alleine gibt heutzutage keine Qualitätsgarantie mehr. Aus Erfahrung ist bekannt, dass meistens junge Marke neue Innovationen auf dem Markt einführen. Alteingesessene vergessen zu oft die Weiterentwicklung Ihrer Produkte und denken eher an Einsparungen an Materialien etc.

Aus diesem Grund glauben Sie nicht: " Bei ... kenn ich wenigstens die Qualität! ".

Heute finden Sie hochwertige aufblasbare Kajaks von Grabner, als auch preislich günstige von Bestway. Die großen Hersteller nehmen 90% des Marktes ein. Andere Marken wie Sevylor oder Rockside finden Sie jedoch auch an den Ufern von Seen, Flüssen und am Meer.

Das Gewicht

Der große Vorteil eines aufblasbaren Kajaks ist vor allem das geringe Gewicht. Im Gegensatz zu Hartschalenkajaks wiegt das aufblasbare Kajak nur die Hälfte und somit 15 Kilogramm weniger. Meistens wiegen die aufblasbaren Kajaks zwischen 13-15 Kilogramm. Die leichtesten Modelle wiegen gerade mal 7Kg wie das Advanced Elements Packlite. Sie sind daher sehr leicht zu transportieren. Es kommt jedoch immer auf die Anzahl der Personen an, die an Bord gehen und auf die mitgenommene Ausrüstung an.
Beim Kauf eines aufblasbaren Kajaks ist auch die Aufbewahrung ein wichtiger Aspekt. Es gibt Modelle, die einer einfachen Tasche oder einem Rucksack verkauft werden.

Die Größe

Je länger ein aufblasbares Kajak ist, desto schneller gleitet es. Dadurch ist aber auch nicht so wendig. Es hängt also von Ihren Wünschen ab. Für länger Kajakfahrten bietet sich zum Beispiel das Advanced Elements AF Expedition Elite an.

Falls Sie eine Kajaktour im Fluss planen oder einfach am Strand nutzen möchten, empfiehlt sich ein kürzeres Kajak.

Für eine einzelne Person sollte das Kajak eher kurz sein und zwischen 2,40m und 3,90m lang sein. Für Familien mit Eltern und Kind ist ein 3 oder 4-Sitzer unumgänglich. Die schnellsten Kajaks sind zwischen 4 und 5 Metern lang.

Welches Zubehör sollte nicht fehlen?

Damit Sie das Kajak in vollen Zügen genießen können, benötigen die richtige Ausstattung:

  • • Zur Sicherheit sollten Sie eine Schwimmweste für Kajak tragen (entsprechend der Statur)
  • • An Bord sollte auch eine Luftpumpe sein. Damit Sie im Falle einer längeren Fahrt den Luftdruck anpassen können. (Eine elektrische Luftpumpe mit Manometer ist vor der Kajakfahrt praktisch und spart Energie für die eigentliche Kajakfahrt.
  • • Wenn es nicht mit dem Kajak geliefert wird (gehört selten zur Grundausstattung) empfehlen wir Ihnen auch eine Aufbewahrungstasche für Ihr Kajak.
  • • Das Leash können Ihr Paddel an Ihrem Handgelenk befestigen. Und verhindern somit, dass Ihr Paddel im Wasser verschwindet.
  • • Eine wasserdichte Tasche ist auch sehr sinnvoll und Ihre Kleidung etc. bleibt somit im Trockenen.

Zu guter letzt, informieren Sie sich vor Abfahrt über die Wetterbedingungen und beachten Sie die örtliche Regelung.


Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bereits sehr günstige Produkte auf dem Markt gibt. Wenn Sie ein hochwertiges Modell kaufen möchten, müssen Sie dementsprechend tiefer in die Tasche greifen. Im unteren Preissegment finden Sie Kajaks zwischen 100€ und 200€. Es handelt sich um gute Kajaks, die nicht besonders langlebig sind. Ab 200€ und mehr finden Sie robuste und langlebige Produkte.

Kategorie : Tags:

Current Promotions